Amazon mobile SEO – Optimierung für Smartphone, iPhone& Co.

Amazon mobile SEO – Optimierung für Smartphone, iPhone& Co.

Im Bereich Google SEO ist die optimierung von Webseiten für mobile Endgeräte längst in aller Munde. Im Umfeld Amazon FBA habe ich allerdings noch nicht viele Seller davon sprechen hören und konnte auch kaum Quellen zu dem Thema auf anderen Blogs finden. Daher möchte ich heute mal auf die wichtigsten Punkte eingehen und dir ein paar Tipps zum Thema mobile SEO geben.

Ein sehr großer Teil des kompletten Ecommerce Geschäftes erfolgt mittlerweile per Handy oder Tablet und auf Amazon sollen es laut Webinterpret sogar mehr als 50% aller Transaktionen sein daher wird auch auf Amazon mobile SEO immer wichtiger.

Daher wird es Zeit das du dein Listing entsprechend anpasst, denn was am Desktop gut aussieht muss in der Amazon App oder mobilen Ansicht noch lange nicht funktionieren. Deine Conversion Rate kann also von Endgerät zu Endgerät stark variieren – dagegen solltest du etwas tun.

Amazon mobil – was muss ich beachten?

Ganz allgemein gehalten solltest du erst einmal den kleineren Bildschirm beachten. Nicht alle Details werden dort dargestellt wie am PC. Entweder fallen Sie ganz weg oder können nur durch einen zusätzlichen Klick sichtbar gemacht werden. Zudem verändern sich natürlich auch deine Bilder, du solltest also daruaf achten das diese auch im kleineren Format noch attraktiv und gut zu erkennen sind.

Was ist die Lösung hier? Du musst verstehen wie die Amazon App funktioniert.

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten über Amazon mobil einzukaufen. Einmal in der App und einmal im mobilen Browser. bei meinem Test konnte ich im Seitenaufbau jedoch keine großen Unterschiede feststellen, daher sollte die Optimierung für beide Varianten ähnlich sein.

Dein Amazon Listing

Amazon mobiler Browser

mobiler Browser (Chrome)

Amazon mobile App

Amazon App

Unterschiede: Auf den ersten Blick verschiebt sich der Content im Browser einen Tick weiter nach unten, da die Adresszeile mit angezeigt wird. Der Unterschied ist aber zu vernachlässigen.

Scrollt man weiter runter kommt der Buy Button, bei beiden Versionen identisch. Noch weiter unten kann der Kunde dann die Beschreibung und Bullet Points finden, im Gegensatz zur Desktop Version gibt es also zu Beginn nur Bild& Titel was die Wichtigkeit der Bilder noch verstärkt.

Listing mobile Browser

Listing mobile Browser

Listing Amazon App

Listing Amazon App

Unterschiede: Beide Varianten geben dir nur sehr wenige Zeichen für die Beschreibung und lediglich drei Bulletpoints. Daher solltest du die wichtigsten Vorteile auch an den Beginn der Beschreibung bzw, in die ersten drei Bullets packen. Das wäre eine gute Gelegenheit für die Reihenfolge deiner Bulletpoints mal wieder einen Split Test zu machen.

Durch einen zusätzlichen Klick kann der Kunde weitere Beschreibungen oder Bulletpoints aufklappen, du solltest ihm jedoch wichtige Infos so einfach wie möglich zugänglich machen. Mobile SEO bedeutet auch immer die Usability für den Kunden so weit wie möglich zu verbessern.

Falls es dir aufgefallen ist hast du vielleicht bemerkt das in der Version mobiler Browser eine Amazon Werbung geschaltet ist und darüber sogar noch ein Werbebanner für die Bekleidungskategorie. Unterhalb der Beschreibung werden dann die “Kunden kauften auch” Produkte angezeigt. Bei der App Version hingegen gibt es keinen Werbebanner sondern über UND unter der Beschreibung jeweils die ähnlichen Produkte.

Es macht also auch hier Sinn mehrere Produkte in einer Kategorie zu launchen um die Verkäufe zu steigern und eine Nische stärker zu besetzen.

Mobile Amazon Suchergebnisse

Wie gestaltet sich die Suche auf dem Handy? Am Desktop werden bis zu 16 Suchergebnisse auf der ersten Seite angezeigt und teilweise dazu verschieden PPC Anzeigen. Mobil sieht das ganze schon anders aus.

Amazon Suchergebnisse Browser

Amazon Suchergebnisse im Browser

Amazon App Suchergebnisse

Amazon App Suchergebnisse

Unterschiede: Lediglich drei Ergebnisse werden angezeigt in den Suchergebnissen. Weitere Ergebnisse lassen sich durch scrollen hervorholen. In der Ansicht im Browser sind es sogar nur zwei organische Ergebnisse und eine PPC Anzeige. Daraus lässt sich schließen das PPC nach wie vor nicht zu vernachlässigen ist, aber auch das es immer wichtiger wird organisch möglichst hoch zu ranken.

Ähnlich wie bei Google ist die CTR also die Click-through-Rate auf der ersten Seite im oberen Drittel am höchsten. Somit wirst du – logischerweise – dort auch die meisten Sales generieren.

Produktüberschrift – Titel

In der großen Ansicht auf Tablet oder Computer hast du wesentlich mehr Zeichen zur Verfügung als in der Handy Ansicht. Daher schneidet Amazon deinen Titel einfach ab. Laut Anthony Lee von Zonblast wird der Titel in der App auf 115- 120 Zeichen begrenzt und im Browser sogar auf 77- 85 Zeichen. Das heißt du musst darauf achten wirklich alle wichtigen Infos in den Beginn der Zeile zu schreiben und den Titel nicht unübersichtlich werden zu lassen.

  • Markenname
  • Produktbezeichnung
  • größter Vorteil

Das sind die Kernpunkte die du auf jeden Fall drin haben solltest. Natürlich müsste in dieser Kombi auch irgendwo dein Hauptkeyword dabei sein um Amazon zu zeigen für was deine Produkte relevant sind.

Weitere mobile SEO Tipps

Bitte beachte das in jeder mobilen Ansicht das HTML entfernt wird und eine beschreibung als ein Block aus Text erscheint. Du solltest als mit Bindestrichen, Leerzeichen oder anderen Symbolen/ Zeichen herumprobieren bis es vernünftig aussieht. Vielleicht kannst du auch ähnlich wie in den Bullets mit Großbuchstaben arbeiten – sei einfach kreativ.

Achte bitte auch hier darauf das es von Amazon Vorgaben gibt die zu beachten sind, du findest sie im Style Guide für deine Kategorie (falls du ihn nicht findest einfach über Support den Link anfordern).

Hast du noch weitere Optimierungstipps? Wir freuen uns über jeden Kommentar. Viel Erfolg beim mobilen Verkauf!

Philip K.

Philip K.

Philip Kleudgen schreibt den Blog auf privatelabeljourney.de wo er anderen Amazon Verkäufern hilft ihr Business auszubauen. Privat ist er Vater einer kleinen Tochter, VW Bus Fan und selbst begeisterter Amazon Verkäufer.


Related Articles

Amazon Paid Traffic done right – Facebook Werbung

Amazon-Sales, die über Facebook Werbung generiert werden, sind nicht messbar? Doch! Zu dem Thema hat Christian Här von KAVAJ als

Wie verpacke ich meine Produkte richtig?

Was gilt es bei der Verpackung für Private Label Produkte zu beachten? Welche Möglichkeiten existieren? Die wenigsten Produkte werden unverpackt

Alibaba und die 40 Piraten – Produktpiraterie auf Alibaba

Fälschungen, Patente und die Verletzung der Rechte anderer sind im online Handel und gerade auch auf Amazon ein großes Thema.

4 comments

Write a comment
  1. Philipp
    Philipp 27 September, 2016, 22:33

    Hi,

    krass, dass bereits die Hälfte aller Transaktionen über das Smart Phone getätigt werden. Hätte nicht gedacht, dass es so viele sind. Ich kaufe aber selbst auch nur über das iPhone.

    MFG Philipp

    Reply this comment
  2. Nina
    Nina 28 September, 2016, 09:46

    Hi Philip!

    Interessantes Thema über das ich mir bisher noch gar nicht viele Gedanken gemacht habe! Ich war mir der Unterschiede zwischen der App und der mobilen Browserversion gar nicht richtig bewusst, fand aber rein intuitiv die App immer übersichtlicher.

    Dass bei beiden aber nur die ersten drei Bullet-Points angezeigt werden, spricht definitiv dafür, das eigene Listing nochmal zu überarbeiten. Wenn tatsächlich 50% der Transaktion über Smartphone & Tablets laufen, sollte man die Optimierung hier wirklich nicht vernachlässigen!

    Grüße!

    Reply this comment
    • Philip K.
      Philip K. Author 28 September, 2016, 12:23

      Hi Nina,

      die Tendenz für mobile Verkäufe ist ja sogar eher steigend, diesen Faktor sollte man also nicht vernachlässigen. Mit ein paar einfachen Sachen kannst du ja schon viel optimieren!

      Reply this comment

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen