7 Tipps für noch mehr Branding und Verkäufe – Skalieren 2.0

7 Tipps für noch mehr Branding und Verkäufe – Skalieren 2.0

Nachdem ich dir im letzten Artikel schon die ersten Möglichkeiten aufgezeigt habe dein FBA Business zu skalieren erfährst du jetzt was du darüber hinaus noch unternehmen kannst um deine Marke bekannter zu machen und zu wachsen.

Viele der folgenden Tipps kosten Geld, viel Arbeit oder beides. Solltest du aber bereits ein erfolgreiches Amazon FBA Business am laufen haben macht es jedoch Sinn diese Chancen zu nutzen oder zumindest einige davon. Viele Wachstumsstrategien werden genau in dieser oder ähnlicher Form von großen und bekannten Marken durchgeführt.

Wichtig ist, dass du erkennst das es hier nicht darum geht 100€ auszugeben und in der gleichen Woche Verkäufe von mehr als 100€ zu generieren. Einige dieser Tipps sind langfristig ausgelegt und du wirst erst mit der Zeit einen guten ROI bemerken, dennoch solltest du dich damit auseinandersetzen wenn du die “einfachen” Methoden zur Skalierung schon genutzt hast.

#1 Marktplätze

Die Rede ist natürlich von sogenannten online Marktplätzen. Da du ja auf Amazon bereits mit deiner Marke vertreten bist, wird es Zeit sich woanders umzuschauen. Wenn du dich damit beschäftigst wirst du überrascht sein welche Marktplätze es gibt und wie effektiv es sein kann dort zu verkaufen. Da sind zum Beispiel:

  • Ebay (der Klassiker)
  • Hitmeister
  • Otto.de
  • Zalando.de
  • Groupon
  • home24.de

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere und natürlich auch länderspezifisch für die USA aber auch Europa einige big Player. Falls du Interesse hast dein Imperium auszuweiten ist es eine gute Möglichkeit auf vielen Marktplätzen vertreten zu sein. Eine gute Warenwirtschaftssoftware kann dir dabei helfen Prozesse zu optimieren und weniger manuelle Arbeiten auszuführen.

#2 Markenbotschafter/ Brand Advocate

In vielen Nischen kaufen sich große Unternehmen Berümtheiten/ Influencer ein die Ihre Marke vertreten. Dabei wird dann nicht nur einmalig ein Auto oder Kleidung mit Werbung gesponsert sondern diese Person vertritt das Unternehmen dauerhaft. Gerade im Sportbereich ist diese Art von Marketing beliebt wo viele Athleten eine bestimmte Marke verkörpern.

Influencer vs. Markenbotschafter

Quelle: zuberance.com

 

Sicherlich ist es kostenintensiv diese Art von Publicity zu betreiben, vielleicht auch schwierig geeignete Personen dafür zu finden. Der Effekt ist jedoch riesig wenn diese Strategie richtig angewendet wird: Falls du also bereit bis langfristig zu denken könnte ein Markenbotschafter sich für dein Business lohnen.

#3 Event Sponsor

Ein wahrer Klassiker ist das Event Sponsoring. Egal ob du beim lokalen Fußballturnier einige Banner aufhängst oder dein Logo bei einer großen Konferenz auf Roll-Ups und Tischaufsteller drucken lässt, hier kommt es auf die richtige Zielgruppe an. Findest du größere Veranstaltungen in deiner Nische wo sehr viele potentielle Kunden zusammenkommen ist das deine Chance deine Marke bekannt zu machen.

SponsorOb du oder dein Team mit einem Stand vor Ort bist oder nur euer Logo irgendwo auftaucht bleibt dir überlassen und ist auch vom Event abhängig. Wichtig ist bei diesen Aktionen dein Ziel:

  • willst du Emails einsammeln an einem Stand?
  • möchtest du einfach den Bekanntheitsgrad steigern?
  • erhoffst du dir direkte Verkäufe?
  • suchst du Partner unter den Teilnehmern?

Die Beweggründe für ein solches Event Sponsoring können von der unterschiedlichsten Art sein. Mach dir also vorher Gedanken darüber was du erreichen möchtest und richte dann dein Marketing genau darauf aus.

#4 Event Veranstalter

Diesmal bist du kein Sponsor oder Teilnehmer sondern du hast die komplette Ausrichtung der Veranstaltung in der Hand. Welche Programmpunkte wird es geben, wen lädst du ein, welche Sprecher kommen, was kosten die Tickets (oder ist es ein kostenloses Event?), wie heißt das Event und so weiter. Jetzt liegt es an dir das ganze zu einem Erfolg werden zu lassen.

Aus meiner Sicht kann das größte Ziel bei einer solchen Aktion nur sein dich als feste Größe in deinem Marktsegment zu platzieren. Jeder wird deine Firma als Veranstalter dieses tollen Events in Erinnerung behalten und falls es eine jährliche Veranstaltung ist kannst du dich auch langfristig platzieren. Falls du es jetzt noch schaffst die Veranstaltung mit einer positiven Bilanz abzuschließen hast du jede Menge kostenlose Werbung.

Es ist tatsächlich SEHR aufwändig ein eigenes Großevent zu veranstalten daher solltest du dir sehr sicher sein was du tust und/ oder Hilfe von erfahrenen Menschen mit ins Boot holen. So etwas kann schnell ein teurer Flop werden und dich eine Stange Geld kosten.

#5 Print Anzeigen

ZeitungsanzeigenGerne übersehen von online Entrepreneuren aber dennoch hoch effektiv: gedruckte Anzeigen in Zeitung oder Printmagazinen. Schalte eine oder mehrere kreative Anzeigen in verschiedenen Zeitungen und du hast die Möglichkeit sehr regional Kunden zu erreichen. Bei Magazinen ist es oft weniger regional dafür sehr Themenspezifisch möglich Anzeigen einer bestimmten Zielgruppe zu präsentieren.

Viele Nischen haben eigene Fachmagazine oder ähnliches dort kannst du Image Kampagnen schalten, Coupon Codes rausgeben und vieles mehr. Bevor du das tust solltest du allerdings eine geölte Marketing Maschine am laufen haben und dir sicher sein das du dein Geld nicht verpulverst. Der ROI einer offline Kampagne ist viel schwieriger zu messen als online da ein Tracking nur sehr begrenzt möglich ist.

#6 Radio/ Podcast Werbung

Eine weitere Möglichkeit um deine Verkäufe zu steigern kann Radiowerbung sein. Je nachdem in welcher Sendung deine Werbung geschaltet wird kannst du auch hier eine bestimmte Zielgruppe und/ oder Region erreichen. Wichtig dabei ist ein klarer Call to Action da du nur wenige Sekunden Zeit hast deine Botschaft zu vermitteln. Falls deine Marke eine interessante Story zu bieten hat kannst du auch versuchen dem Sender ein Interview mit dir zu pitchen, das würde sogar kostenlose Publicity bringen.

Die Alternative dazu ist ein Podcast Sponsoring. Diese Sendungen haben den Vorteil, dass sie nicht nur einmal ausgestrahlt werden sondern über eine lange Zeit verfügbar sind und immer wieder heruntergeladen werden. Gerade in Deutschland hast du die Möglichkeit an junge Podcaster heranzutreten und unter Umständen günstig an eine Werbesequenz heranzukommen. Entweder einmalig, als Affiliate Deal oder als Dauersponsor einer Sendung.

Die Zielgruppe für Podcasts ist oft sehr Nischenspezifisch und kommt dir somit entgegen. Zusätzlich vertrauen viele Hörer  den Podcast Hosts und folgen ihren Empfehlungen eher als einer Fernsehwerbung oder Anzeige. Falls du dauerhaft einen sponsoring Deal ausgehandelt hast kannst du sogar mehrfach die gleiche Gruppe Menschen erreichen, sozusagen retargeting, und deine Conversion Rate erhöhen.

#7 Strategischer Partner

Business PartnerVielleicht kennst du die Sendung “Höhle der Löwen” oder das amerikanische Original “Shark Tank”, dann wirst du verstehen was ich meine: Ein strategischer Partner ist jemand der dich genau in den Bereichen untertützt die du nicht abdecken kannst. Vielleicht hast du ein super Produkt aber keine Ahnung von Technik oder Outsourcing. In dem Fall könnte dir dein Partner mit der technischen Umsetzung eines Webshops, retargeting Anzeigen und ähnlichen technischen Sachen helfen.

Oder du kooperierst mit jemandem der mehrere Läden besitzt und dich dort unterbringen kann oder auch einfach nur gute Verbindungen dort hin hat und das für dich regelt. Vielleicht stellt dir auch jemand sein vorhandenes Lager- und Logistiknetz zur Verfügung oder seine chinesischen Firmenkontakte? Die Möglichkeiten sind wirklich endlos.

Jedenfalls geht es bei Partnerschaften nicht immer nur um Geld oder investierte Arbeitszeit, manchmal kann dir ein gut vernetzter Partner auch mit vielen anderen Dingen helfen und dein gesamtes Business profitiert davon auch wenn du nicht merh alle Anteile alleine hältst.

Fazit

Sein Business zu skalieren auch über Amazon hinaus ist kein Spaziergang aber es ist möglich und du solltest es langfristig tun. Wichtig ist es dabei kreative Wege zu gehen und verschiedene Möglichkeiten zu nutzen anstatt alles auf ein Pferd zu setzen. Falls du Teil einer Mastermind bist solltest du die dort zur Verfügung gestellte Brainpower nutzen und dir von den Kollegen noch einige Tipps geben lassen.

Viel Erfolg beim wachsen, aber verliere nie deinen Kunden aus den Augen! Kundenservice ist das A und O und sollte nicht vernachlässigt werden im Tausch für schnelles Wachstum.

 

Philip K.

Philip K.

Philip Kleudgen schreibt den Blog auf privatelabeljourney.de wo er anderen Amazon Verkäufern hilft ihr Business auszubauen. Privat ist er Vater einer kleinen Tochter, VW Bus Fan und selbst begeisterter Amazon Verkäufer.


Related Articles

Amazon FBA Industry Roundup November

Schneller als es manchem lieb ist kommt die Weihnachtszeit angerauscht und damit auch der Höherpunkt der Amazon Verkäufe (und des

10 effektive Strategien um ein FBA Business zu skalieren

Was bedeutet eigentlich skalieren? Hier mal ein kurzer Einblick von gruenderszene.de: Der Begriff „Skalieren“ wird in zahlreichen Zusammenhängen verwendet. Abgeleitet

Amazon mobile SEO – Optimierung für Smartphone, iPhone& Co.

Im Bereich Google SEO ist die optimierung von Webseiten für mobile Endgeräte längst in aller Munde. Im Umfeld Amazon FBA

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen