Du vs Amazon FBA: Die 10 Hürden überwinden lernen

Du vs Amazon FBA: Die 10 Hürden überwinden lernen

Finanzielle Freiheit | Amazon FBA | E-Commerce

Heute spricht Thomas zum Thema Hürden im Amazon FBA Business.

Es tönt doch sehr einfach und manchmal auch reißerisch, wie schnell der FBA Erfolg doch kommen mag. FBA funktioniert gut, aber es werden auch Hindernisse in deinem FBA Weg auftauchen, die du überwinden musst.

Ein paar Erfahrungen und Tipps zum Thema Hürden, welchen ich selbst begegne und was ich mache, um diese zu meistern.

Hier kannst du dir Folge Hürden überwinden lernen

1. Auf iTunes abonnieren

itunes2

2. Auf Podomatic folgen

podomatic1

3. Direkt im Browser hören

Die erwähnten Links in Episode Hürden überwinden lernen

PLJ Facebook Gruppe
Ryan Moran – Think Big

Fragen und Anregungen

Hoffe wir hören von dir! Danke fürs zuhören. Wie immer freuen wir uns über Feedback. Wie war es mal eine Solo-Episode zu hören. Wir planen auch, bald ein paar Interviews zu führen. Wenn du Lust hast, Interview Partner zu werden, dann schreib mir auf thomas (at) privatelabeljoourney.de


Related Articles

Deine Amazon Produkte mit Psychologie zum Bestseller machen

3. Direkt im Browser hören Gast: Matthias Niggehoff Special Guest: Fernsehstar, erfolgreichster deutscher Podcaster und Youtube Verkaufspsychologie Matthias Niggehoff erklärt

Den besten Lieferanten finden – Versand durch Amazon (Podcast)

Finanzielle Freiheit | Amazon FBA | E-Commerce Folge 3 mit dem Thema- Lieferanten für dein erstes Produkt finden In der

Keywords für Amazon FBA: PrivateLabelJourney Podcast

Was es alles mit den Keywords rund um Amazon FBA auf sich hat 3. Direkt im Browser hören 30% mehr

2 comments

Write a comment
  1. Silico
    Silico 30 March, 2016, 19:55

    Hi Gill und Thomas,
    ich habe eine kleine Frage zu den ersten Schritten…

    Ich bin Arbeitnehmer und suche eine Möglichkeit ein zweites Standbein aufzubauen. Nun bin ich mir in manchen Dingen unsicher und hoffe das Ihr mir da weiterhelfen könnt.

    1. Gewerbeschein
    Wenn ich von einem kleinem Nebenverdienst ausgehe, soweit ich weiß liegt die Grenze bei ca. 17.000-18.000€ max., was gebe ich bei meiner Krankenkasse an. Ich bin Gesetzlich versichert.

    Bekommt der Arbeitgeber eine Anmeldung beim Gewerbeamt mit?

    Wie sieht es mit dem Namen meiner Unternehmung aus?

    Was muss ich beachten wenn mein Nebenverdienst die “18.000€” Grenze übersteigt.

    2. Handelsregister
    Muss ich mich im Handelsregister eintragen lassen um bei Amazon zu verkaufen?

    Als was lasse ich mich eintragen um einen Phantasienamen benutzen zu dürfen? Oder ist das nicht unbedingt notwendig? Kann man bei Amazon beliebig seinen Firmennamen ändern?

    Wie sieht es mit den Pflichten aus, soweit ich weiß muss man besonderen Aufgaben nachgehen sobald man sich eingetragen hat wie z.B. doppelte Buchführung, Bilanz erstellen, Inventur… (Wie macht ihr das, steht man da unter Druck?)
    Während man als nicht eingetragenes Unternehmen mit einer einfachen Einnahme-Überschuss-Rechnung auskommt.

    Welche kosten kommen auf mich zu, wenn ich mich eintragen möchte?

    Bekommt eine der Arbeitgeber eine Eintragung ins Handelsregister mit?

    3. Der Optimale weg
    Was wäre für jemanden wie mich, der erstmal den Markt erforschen möchte und nicht sofort bei seinem Arbeitgeber Kündigen will, der richtige Weg. Bin mir da echt unsicher und möchte nicht auf einmal ohne Job da stehen…

    Hoffe Ihr zwei teilt mit mir ein paar erfahrungen aus und worauf ich achten sollte.

    Vielen Dank im voraus.
    Durch euch bekommt man richtig lust und Energie aus dem Alltagstrotz zu FLIEHEN !!!

    Reply this comment
    • Gil
      Gil 30 March, 2016, 20:10

      Moin Silicio,

      cool dich dabei zu haben! Und wir freuen und über deine ausführliche Frage!

      Ich gehe mal direkt auf die 3 Punkte ein:

      1) Als Kleinunternehmer ist der Name deiner Firma dein eigener. Dein Arbeitgeber wird nicht benachrichtigt (trotzdem solltest du dir überlegen es mit ihm zu besprechen). Wenn du über die Umsatzgrenze kommst musst du eventuell MwSt. nachzahlen – mehr dazu berim Steuerberater 😉
      2) Ist als Klein oder Einzelunternehmer nicht notwendig.
      3) Besprich es mit deinem Arbeitgeber und starte als Einzelunternehmer (dann musst du zwar MwSt. bezahlen aber wenn es läuft ist es nicht so kompliziert für dich)

      Freu mich, dass du bei uns Energie tanken konntest hört man sehr gerne 🙂

      Cheers-

      Reply this comment

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen