Erfolgreich Importieren: Incoterms & Amazon FBA (Teil 2)

Erfolgreich Importieren: Incoterms & Amazon FBA (Teil 2)

ACHTUNG: wenn du neu dabei bist – noch keine Produkte auf Amazon hast, dann spring zu unseren ersten Videos (los geht´s im August 2015 mit der ersten Video)

Das 2te Video zum Thema Versand.

Im ersten Video hast du erfahren, welche verschiedenen Einkaufsrichtlinien (Incoterms) es gibt.

Im zweiten Teil der Serie geht es jetzt konkret darum, welchen Incoterm du wählen solltest um deine Order an das Lagerhaus von Amazon FBA zu schicken.

Jeder Incoterm hat natürlich seine Vor- und Nachteile, mehr dazu im Video:

Viel Spaß damit!


Related Articles

Wie du mit Logistikern kooperierst für dein Amazon FBA Business

Anstatt mit Air Express (UPS, DHL, Fedex etc.) deine Ware zu importieren, kannst du ab größeren Mengen (ca. 500kg) auch

Sourcing – in 5 Schritten dein eigenes Produkt für FBA produzieren lassen

Heute geht´s um das Sourcing deiner Produkte – also woher bekommst du dein erstes Amazon Produkt? Ich zeige dir wie

Amazon DE vs US (Teil 2) – wo verkaufst du am besten?

Heute geht es mit dem 2ten Teil weiter zum super interessanten Thema: wo soll ich verkaufen in Deutschland oder USA?

2 comments

Write a comment
  1. Kanot
    Kanot 10 January, 2016, 12:13

    Hi Gil aus Schweden, Du hast im letzten Video air express erwähnt aber nicht den Unterschied zwischen air express und air cargo. Ist das wirklich nur er Faktor Zeit oder hat das auch was mit der Abfertigung on z.B. Zoll zu tun. Bei Air express macht ja alles mein dienstleister z.B. FedEx der hat dann meine Eorinummer und damit geht dann alles seinen Weg. Wäre toll wenn du mir den Unterschied nochmal darlegen könntest.
    LG

    Reply this comment
    • Gil
      Gil Author 10 January, 2016, 13:33

      Moin Kanot, cool, dass du dich aus Schweden meldest 🙂 Wird immer internationaler hier!

      Du hast es eigentlich schon gut zusammengefasst:
      Air Express ist teurer und schneller – das Versandunternehmen kümmert sich um alles.

      Air Cargo ist günstiger und langsamer – das Logistikunternehmen kümmert sich um alles wichtig, du musst allerdings ein paar Formulare ausfüllen.
      Lohnt sich ab ca. 500 KG Lieferungen.

      Cheers-

      Reply this comment

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*