Erlaubt ist alles was Recht ist…

Erlaubt ist alles was Recht ist…

…oder nicht?

Viele Online Händler beschäftigen sich vor allem mit Sourcing, Marketing und Wachstumsstrategien.

Klar das macht ja auch mehr Spaß als sich mit technischen oder rechtlichen Details herum zu schlagen. Dennoch sind diese Aspekte nicht zu vernachlässigen wenn du dir ein nachhaltiges Business aufbauen möchtest.

Das gleiche gilt auch für Amazon Händler – denn Amazon übernimmt keinesfalls irgendwelche Risiken für dich oder gestaltet deinen Account rechtssicher.

Impressum als Amazon Händler

Als erstes solltest du deinem Amazon Account ein vernünftiges Impressum hinzufügen. Eine detaillierte Anleitung dazu findest du hier. Du findest den entsprechenden Punkt in Seller Central unter Einstellungen > Ihre Informationen und Richtlinien und dann Impressum und Informationen zum Verkäufer.

Zusätzlich musst du es unter den „Detaillierten Verkäuferinformationen“ hinterlegen.

Tipp: Einen kostenlosen Rechtstexter dazu bietet Trusted Shops an > hier klicken.

Damit vermeidest du schonmal die gängigsten Fehler im Vergleich zu einem komplett selbst erdachten Impressum ohne Vorlage, oder noch schlimmer: gar keinem!

AGB

Auch deine eigenen AGB kannst du einfügen. Dafür gehst du wieder in die gleichen Einstellungen wie oben beschrieben und dann auf “Benutzerdefinierte Hilfeseiten”.

AGB Amazon einfügen

Dort kannst du deine AGB eintragen. Zusätzlich empfiehlt es sich die AGB auch in der Rechnungsemail noch einmal einzufügen oder auch dem Produkt selbst in Papierform. Generieren kannst du entsprechende AGB mit diesem Generator der auch kostenlos ist.

Ebenfalls im gleichen Menü findest du den Punkt “Datenschutzrichtlinie” wo du eine Datenschutzerklärung posten kannst.

Was sollte jeder Händler beachten?

Rechtstexter wie der oben verlinkte können dir schon einen großen Teil der Arbeit abnehmen. Dennoch solltest du dich um auf Nummer sicher zu gehen immer professionell beraten lassen wenn du dich nicht auskennst.

Dafür eignet sich in diesem Fall ein Anwalt für Internetrecht am besten wie. z.B. Christian Solmecke der auch Speaker auf der AMZCON sein wird dieses Jahr. So ein Fachmann kann dir auch speziell für deine Produkte oder Nische die Fallstricke erklären die zu beachten sind und schützt dich damit vor unerwarteten und teuren Abmahnungen.

Alternativ zu einer Einzelberatung bieten verschiedene Kanzleien auch ganze Schutzpakete an in denen Sie dir das Risiko nehmen. So gibt es beispielsweise die Trusted Shops Abmahnschutz Pakete in verschiedenen Stufen zu einem monatlichen Pauschalpreis. Damit sind deine Texte immer aktuell und du hast einen Ansprechpartner wenn nötig. Hier schonmal eine Übersicht:

Abmahnschutzpakete

Was bekomme ich?

Pro: Abmahnsichere Texte mit voller Haftungsübernahme – dank Updateservice immer auf dem neuesten Stand, Schutz für 3 Domains, Vertretung bei Abmahnung der Texte und Hilfe bei allen Abmahnungen und Basisprüfung (Einbau der Rechtstexte)

Premium: PRO + Schutz für 5 Domains, Soforthilfe und anwaltliche Vertretung bei allen Abmahnungen, auch rückwirkend. Abmahnsichere Rechtstexte auch englischsprachig.

Enterprise: PREMIUM + Schutz für 8 Domains, intern. und pers. Betreuung und Beratung, Tiefenprüfung des Bestellverlaufs und einer Produktseite, Beratung bis auf die Produktebene. Rechtstexte auch für den internationalen Handel.

Für wen ist das gut?

E-Commerce Starter, preissensible Nutzer; solche, die über verschiedene Kanäle verkaufen und den Service testen wollen; Nutzer, die zu automatisiertem Tool noch persönlichen Kontakt wünschen

Nutzer, die (erstmals) eine Abmahnung erhalten haben und sich um nichts kümmern wollen und/oder die über verschiedene Kanäle verkaufen und die Internationalisierung ins Auge fassen.

E-Commerce-Profis, die die Relevanz des Themas Recht/Abmahnung kennen, rechtliche Risiken vermeiden und das Thema in kompetente Hände geben wollen, um sich auf ihr florierendes (auch internationales) Geschäft zu konzentrieren

USPs ggü. Konkurrenz und jeweils kleinerem Paket?

Persönlicher Support durch Rechtsexperten, nochmalige Kontrolle als zusätzliche Sicherheit.

Kosten/Stress bei Abmahnung sofort loswerden, Schutz bei zukünftigen Abmahnungen, internationaler Start für EU mit englischen Texten.

Kein Stress mit Abmahnungen, Vertragsstrafen oder Ordnungsgeldern. Detaillierter Rat auch für das Produktsortiment. Rechtsberatungsflatrate durch renommierte Experten. Mehrsprachige Beratung und Texte.

Weitere rechtliche Details

Da wir hier auf private Label Journey ausdrücklich KEINE Rechtsberatung anbieten und auch nicht von allem Ahnung haben 😉 empfehle ich dir dich speziell zu erkundigen welche Dinge für dich mit deiner Firma am wichtigsten sind. Das kann unterschiedlich sein je nachdem welche Rechtsform deine Firma hat, was dein Produkt ist oder in welchem Land du lebst.

Ein paar Tipps und Hinweise zum Thema Verpackung habe ich in einem älteren Post schonmal zusammengestellt, aber auch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Auch das Thema Zertifikate ist riesig und du solltest dich damit beschäftigen. Leider ist das nicht immer so einfach aber mit Hilfe der Facebook Gruppen, Google und einem oder mehreren Anrufen bei einer Prüfstelle wie z.B. TÜV Rheinland bekommt man meist die nötigen Infos welche Zertifikate erforderlich sind.

Häufig diskutiert und dennoch oft vergessen oder ignoriert ist auch die eigene Marke. Hier kannst du dir ebenfalls Hilfe bei einem Anwalt holen wenn du dir nicht sicher bist. Der Anwalt hilft dir zu prüfen ob die Marke noch frei ist und kann sie bei Bedarf auch für dich in den richtigen Nizza Klassen eintragen.

Du siehst im “langweiligen” Bereich Recht ist viel Bewegung drin und du solltest den Zug nicht verpassen bevor es zu spät ist. Habe ich einen wichtigen Punkt vergessen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar!

Philip K.

Philip K.

Philip Kleudgen hat bis Juni 2017 den Blog auf privatelabeljourney.de geschrieben, wo er anderen Amazon Verkäufern hilft ihr Business auszubauen. Seitdem betreibt er amaclick.de wo er Amazon PPC Coaching und Dienstleistungen anbietet. Privat ist er Vater einer kleinen Tochter, VW Bus Fan und selbst begeisterter Amazon Verkäufer.


Related Articles

FBA als einziges Standbein?

Ich möchte mich selbstständig machen mit Amazon FBA. Dieser Satz taucht immer wieder in Gesprächen auf. Aber ist das wirklich

Malzit – Von der Höhle der Löwen zu Amazon

Disclaimer: Private Label Journey steht in keinerlei Verhältnis, Vertrag oder Abhängigkeit zu “Die Höhle der Löwen”, VOX oder Malzit. Alle

Produkt Recherche Browser Plugins: der deutsche Markt holt auf!

Ein großer Teil der Recherche für neue Private Label Produkte findet direkt auf der Amazon Seite statt. Ein weiterer großer

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*