Wie du Bankgebühren sparst und sogar noch mit jedem Produktlaunch Geld verdienst!

Wie du Bankgebühren sparst und sogar noch mit jedem Produktlaunch Geld verdienst!

Wie du vielleicht bereits gemerkt hast geht es auch bei einem Amazon FBA Business in erster Linie um Geld.

Damit will ich sagen das es für uns Seller zum Tagesgeschäft gehört mit größeren Beträgen zu hantieren, Zahlungen ins Ausland zu überweisen oder auch Einkünfte der verschiedenen Amazon Marktplätze auf unser Konto zu erhalten. Im Optimalfall kommt natürlich mehr rein als raus geht. 😉

Um deinen laufenden Geschäftsbetrieb in genau diese Richtung zu optimieren gibt es ein paar simple Tools die dir dabei helfen können Geld zu sparen.

Deine Bank

Ich verfolge regelmäßig verschieden Gruppen auf Facebook und sowohl bei uns in der PLJ Gruppe als auch in der sehr aktiven Gruppe des Unternehmerkanal wird fast täglich nach dem besten Geschäftskonto gefragt. Aus meiner Sicht geht diese Frage leider total am Thema vorbei. Nicht das Konto spielt hier die größte Rolle nur weil man vielleicht zwei Mark fünfzig sparen kann bei den Kontoführungsgebühren.

Wichtig ist gerade für dich als Unternehmer das du einen Ansprechpartner hast mit dem du deine Geschäfte reibungslos tätigen kannst und wo dir bei dringenden Fragen jemand weiterhilft. Daher bin ich auf diesem Gebiet ein großer Fan der klassischen Hausbank mit einem persönlichen Ansprechpartner. Natürlich gibt es auch hier Unterschiede und sicherlich auch einige verlässliche “Online Banken” – du solltest dir jedoch im klaren sein das du immer Geldersparnis gegen Service tauschst. Egal ob du dich dann am Ende für Sparkasse, Volksbank, Fidor oder Postbank entschieden hast du solltest dich damit wohlfühlen und den Umfang der Leistungen deiner Bank zumindest grob kennen.

Was ist für mich als Amazon Seller wichtig?

Für dich ist es vor allem von Bedeutung schnell und sicher Geld ins Ausland zu überweisen oder auch von dort zu empfangen. Hier geht es natürlich in erster Linie um Überweisungen nach China und eingehende Umsätze aus USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien. Teilweise sitzen vielleicht auch deine Lieferanten im europäischen Ausland.

Dafür eignen sich Services wie

  • Paypal
  • Kreditkarten
  • Überweisung der Hausbank (Achtung: hohe Gebühren!)

Jeder Anbieter möchte ein Stück vom Kuchen daher zahlst du überall. Es gibt jedoch Varianten die du sehr gut in Kombi mit einer Hausbank und einem deutschen Konto nutzen kannst um deine laufenden Kosten zu senken.

Currencies Direct

Eine sehr gute Ergänzung zu deinem regulären Bank Konto und den oben genannten Anbietern ist Currencies Direct**. Dort hast du die Möglichkeit Konten für Fremdwährungen zu eröffnen und zu sehr günstigen Konditionen Geld zu wechseln, zu empfangen oder ins Ausland zu überweisen. Das hilft dir zum Beispiel bei folgenden Konstellationen:

  • Produkte in China bezahlen
  • Geld aus England in Pfund empfangen
  • verkaufen in den USA
  • Steuern bezahlen für Pan EU in Polen& Tschechien

Sicherlich gibt es noch viele weitere Varianten die in Frage kommen, aber dies sind wohl die gängigsten Anwendungen für dich als FBA Seller. Zur Zeit können Zahlungen von Amazon, eBay, Paypal, Cdiscount, Priceminister, Pixmania, Lazada, Groupon, Play, Rakuten, Game, Fnac, Spartoo und Bol empfangen werden. Ständig kommen weitere Marktplätze hinzu.

PLJ Special Angebot: Registriere dich heute für ein Gratis Sammelkonto bei Currencies Direct** . Die ersten fünfzig Kunden die ein Konto öffnen und 10.000€ überweisen bekommen 100€ Gutschrift.

Du sparst jedes Mal, wenn du Umsätze von Marktplätzen wie Amazon konvertierst, bis zu 75 % bei Devisen und musst dabei nicht erst ein Konto in jedem Land eröffnen, in dem du verkaufst. Getrennt geführten Einnahmekonten ermöglichen es, verschiedene Währungen einzunehmen und alle Überweisungen von einem zentralen und benutzerfreundlichen Onlinesystem aus zu verwalten.

Du entscheidest, wann du Gelder konvertierst und kannst dich von Currencies Direct** banachrichtigen lassen, wenn der Kurs günstig für dich ist.

Amazon Partnerprogramm

Neben den Kosten für den Geldverkehr sind auch Produkt Launches und die damit verbundenen kostenlosen oder stark vergünstigten Testprodukte häufig ein großer Faktor in deiner Finzplanung.  Egal ob du in der Vergangenheit Bewertungen gesammelt hast für neue Produkte oder einfach nur versuchst dein Ranking zu verbessern in dem du Ware günstig abgibst und Sales generierst sind das alles hohe Kosten.

Indem du am Amazon Partnerprogramm teilnimmst hast du die Möglichkeit für alle Verkäufe die über deinen Link generiert werden eine Provision zu erhalten. Alleine dadurch reduziert sich für dich der Betrag den dich jeder neue Launch kostet. Bei Amazon ist es so, das du für alle Produkte die der Kunde innerhalb von 24h kauft den Anteil erhältst. Das kann sich durchaus zusammen läppern da auf Amazon ja auch teurere Produkte verkauft werden.

Durch die hohe Conversion Rate die der Amazon online Shop hat kaufen auch viele Tester dort ein, unabhängig von Rabatt Aktionen. Dadurch kommt schnell der ein oder andere Euro zusammen. Hier solltest du in deiner Liquiditätsplanung nur darauf achten das auch diese Einkünfte verspätet ausgezahlt werden und nicht gleich im Folgemonat.

Falls du eine Firmenwebseite aufgesetzt hast die keinen eigenen online Shop hat kannst du auch diese Links benutzen um den Besuchern deine Produkte anzubieten. Schon mit einer einfachen WordPress Webseite sollte das kein Problem sein.

**Terms and conditions of the Private Label Journey special offer:

Es gelten folgende Geschäftsbedingungen: Dieses Angebot ist auf die ersten fuenfzig Kunden von Private Label Journey beschränkt, die über den bereitgestellten E-Mail- Registrierungslink ein kostenfreies Sammelkonto bei Currencies Direct bekommen. Um Anspruch auf das Angebot zu haben, muss der Kunde darüber hinaus vor Ablauf des Aktionszeitraums 28 Februar 2017 einen Transfer in Höhe von mindestens 10,000 € (oder dem Gegenwert in der Fremdwährung) abwickeln. Sind diese Bedingungen erfüllt, wird dem Konto innerhalb von einem Monat nach Transferabwicklung eine Gutschrift in Höhe von 100 € hinzugefügt. Bestehende Currencies Direct-Kunden sind vom Angebot ausgeschlossen. Der Aktionszeitraum endet am 31.Januar.2017. Standardwährungen Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei Fragen Kontaktieren Sie bitte Samuel Jankowsky unter samuel.j@currenciesdirect.com oder +44 7708 738 874.

Philip K.

Philip K.

Philip Kleudgen hat bis Juni 2017 den Blog auf privatelabeljourney.de geschrieben, wo er anderen Amazon Verkäufern hilft ihr Business auszubauen. Seitdem betreibt er amaclick.de wo er Amazon PPC Coaching und Dienstleistungen anbietet. Privat ist er Vater einer kleinen Tochter, VW Bus Fan und selbst begeisterter Amazon Verkäufer.


Related Articles

Mastermind Gruppen: Wie Masterminds deinen Erfolg stärken!

Aus eigener Erfahrung können wir vom Private Label Journey Team sagen das es durchaus möglich ist durch Teilnahme an einem

Auf Amazon verkaufen: FBA ist ein Milliardengeschäft!

Jeder hat doch schon einmal darüber nachgedacht etwas im Internet zu verkaufen. Sei es alte Autoteile auf Ebay oder Kreativkunst

Jungle Scout: DAS Tool zum entdecken toller Nischen auf Amazon

Was ist Joungle Scout: Mein erstes Amazon FBA Research Tool Joungle Scout * ist das erste Produkte Research Tool, welches ich mir

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen

Erfolg auf Amazon?

In 5 Schritten zum erfolgreichen Amazon Seller

Kostenloses E-Book!

Free E-Book als PDF nach der Anmeldung zum Newsletter.

Willkommen