Facebook Gruppe für Amazon (Teil 2) – Marketing mit Zukunft

Facebook Gruppe für Amazon (Teil 2) – Marketing mit Zukunft

Weiter geht es mit dem 2ten Teil deiner Facebook Page!

Heute dreht sich alles um deinen Content und du erfährst wie du deine Facebook Page wachsen lässt.

Deine Page wird in Zukunft nicht nur ein weiterer Marketing-Channel für dich sein, sondern dein direkter und ehrlicher Draht zu deiner Zielgruppe!

 

Im zweiten Teil des Facebook Videos für deine Amazon Brand geht es um Schritt die letzten Schritte für eine erfolgreiche Page:

  1. Timing & Planung: du solltest regelmäßig posten!
  2. Marketing: so setzt du Werbung gezielt ein um deine Gruppe wachsen zu lassen!

Viel Spaß damit!

Links:

www.fiverr.com

www.canva.com

www.facebook.com/ads/manager/

 

 

Transcript:

Willkommen zum 2ten Teil des Videos über deine Facebook Gruppe oder Facebook Like Page. Hier erfährst du die nächsten Schritte wie du deine Facebook Page aufbaust mit Leuten die deine Produkte testen wollen. Mit dem 4ten Schritt geht es los, dass du Content (also Inhalt) schaffst. Den deine Zielgruppe interessant findet. Es ist wichtig sich da an einen Terminplan zu halten. Was du möchtest ist das deine Zielgruppe wenn sie erstmal deine Page Liked oder Gruppenmitglieder ist immer wieder was von dir sieht. Das ist nicht nervig, sondern es geht darum, dass du bei denen im Kopf bist, dass sie dir vertrauen und dass sie wissen: “Immer wieder kommen da Neuigkeiten die ich auch interessant finde.” So, dass du irgendwann mal, wenn es darum geht etwas zu verkaufen, dass das Vertrauen bei einer Zielgruppe schon gewonnen hast. Und deswegen ist es ganz wichtig, dass

du dir ein Terminplan aufstellst. ich würde sagen du solltest mindestens einmal am Tag einen Post machen. Sei es ein Bild mit einem Schriftzug, oder ein Video, dass du irgendwo anders gesehen hast, oder ein Blogpost mit interessanten News in deinem Bereich. Ich bin davon überzeugt, dass

die erfolgreichsten Sachen gerade bei Facebook wirklich sehr plakative Bilder sind mit einem Schriftzug, aber das kommt auf die Nische natürlich auch an. Andere Nischen haben andere Verhaltensweisen. Das hast du ja vorher schon beim Research gesehen: was funktionier am erfolgreichsten. Darauf solltest du auch deinen Terminplan ausrichten. Ich bin davon überzeugt, dass

die erfolgreichsten Sachen gerade bei Facebook wirklich sehr plakative Bilder sind mit einem Schriftzug. Dafür kannst du auch das

Facebook Tool geplante Beiträge verwenden, da kannst du schon im voraus planen wann wann du eine Neuigkeit raus gibst. Dann geht es um Follower: Du solltest aber nicht einfach Querbeet all deine Freunde einladen. Denn du willst wirklich in dieser Gruppe auf dieser Page Leute haben, die das Thema interessant finden. Du hast nichts davon irgendwelche Freunde da zu haben die kein Interesse Angel-Sachen haben. Und jetzt geht es daran deine Gruppe / Facebook Page wachsen zu lassen. Denn es ist einfach so, dass die meisten Leute nicht auf deine Beiträge reagieren werden, sondern immer nur ein paar. deswegen braucht eine gewisse Masse. Um das hinzukriegen schaltest du Werbung. Werbung bei Facebook für deine neue Gruppe: du machst also eine neue Kampagne bei Facebook im Werbekampagnen Manager. Und als Ziel sagst du: neue Likes generieren. Und jetzt ist es ganz wichtig, dass du deine Zielgruppe, die du ja vorab schon definiert hast ganz klar im Auge behälst wenn du diese Kampagne generierst. Denn du willst mich dass Jeder das sieht, sondern du willst, dass nur die Leute das sehen die auch wirklich Interesse an deiner Nische haben. Wenn wir jetzt also beim Angeln bleiben würdest du jetzt also sagen: “Okay wie alt sind die Leute die?”, “Sind vielleicht 16 bis 50 und das sind eigentlich nur Männer,

Frauen brauchen die Anzeige nicht sehen sondern nur Männer, weil Frauen glaube ich angeln nicht. Also klare Zielgruppe muss definiert sein und dann kannst du bei Facebook ganz genau genau eingeben, was die Leute für Interessen haben. Und dann, kannst du deine Anzeige genau gestalten: du kannst dir ein Bild überlegen, kannst entweder Bilder die Facebook vorgibt nehmen

oder kannst dein eigenes Bild auch wieder zum Beispiel in Canva gestalten. Und kannst einen Werbetext machen. Der dann so was heißt wie: “wenn du Angeln cool findest, like diese Page”, oder oder: “jeden Tag neue coole Sprüche und Inhalte rund ums Thema Angeln” oder “bist du ein Angel-Fan? hier bist du genau richtig!” Überleg dir mehrere Texte, denn du solltest nicht eine Anzeige machen sondern mindestens sechs verschiedene Fotos ausprobieren und verschiedene Texte ausprobieren. Und dann auf Start drücken und das einfach mal laufen lassen! Gucken wie viel Leute drauf ansprechen wie deine Gruppe wächst. Umso mehr Geld du natürlich da rein steckst, umso mehr Leute sehen es und umso mehr Leute werden deine Gruppe auch liken. Dafür ist natürlich wichtig, dass du interessante Beiträge und eine schöne Page kreiert hast und dann guckst du nach ein paar Tagen, zwei drei Tagen wie läuft eigentlich die Werbung: welche Werbeanzeige läuft besser welche läuft schlechter? Und dann sortierst du eiskalt aus. Denn du willst nur die beste Werbe-Anzeige laufen lassen, die die am günstigsten neue Likes generiert. Und ich spreche aus Erfahrung: bei mir war es wirklich so ich hab ne Kampagne gehabt da musste ich für einen Like auf meine Facebook Page eine Euro ausgeben. Und dann hatte ich einfach nur ein anderes Bild der Text war sogar gleich und das war so viel erfolgreicher dass da ein Like nur 13 Cent gekostet hat. weil du so in Verbindung bist, mit deiner Zielgruppe, mit deiner Nische.

Hast du Fragen, hast du Anmerkungen oder Ideen? Oder fehlt dir hier was? Dann einfach ich antworte garantiert! Ich freu mich über deinen Kommentar! Wenn es dir gefallen hat, würd ich mich

natürlich super über einen Daumen hoch freuen und wenn du auf dem Laufenden bleiben willst und auch nächste Woche das neue Video nicht verpassen möchtest:

Den Channel abbonnieren!

canva.com


Related Articles

Sourcing – in 5 Schritten dein eigenes Produkt für FBA produzieren lassen

Heute geht´s um das Sourcing deiner Produkte – also woher bekommst du dein erstes Amazon Produkt? Ich zeige dir wie

Erfolgreich Importieren: Incoterms & Amazon FBA (Teil 1)

ACHTUNG: wenn du neu dabei bist – noch keine Produkte auf Amazon hast, dann spring zu unseren ersten Videos (los

7 Todsünden auf Amazon: Kaufmotive?

Warum kaufen Kunden unser Produkt? Diese Frage sollte sich jeder Private Label Seller schon einmal gestellt haben. Kaufmotive sind ein

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

<